Aktuelle Spielzeit

Plakat von Ann-Katrin Dabrunz, JG1

Auf der Suche nach der Sehnsucht

Die TheaterAG des Werkgymnasums zeigt bereits zum zweiten Mal ein selbstgeschriebenes Stück.

Seit Beginn des Schuljahres recherchieren, suchen, fragen, finden, streiten, improvisieren und spielen wir zu den Themen Sucht und Sehnsucht. Wie entsteht Sucht? Welche Rolle spielt eine mögliche unerfüllte Sehnsucht für das Entstehen einer Sucht? Und wie kommt man dann wieder davon los? Diese drei Fragen bilden den Kern der Inszenierung und so entstand das Stück „Sehn-//SUCHT“ , das unsere Sicht auf die Themen zeigen und gleichzeitig einen Raum für die Sicht des Publikums öffnen soll.

Dabei mussten alle Beteiligten sehr ehrlich zu sich selbst sein und das eigene Suchtpotenzial hinterfragen und erleben. Im Rahmen der Recherche hat die TheaterAG z.B. eine Woche lang gemeinschaftlich auf alle digitalen Geräte, wie Handys, Computer und MP3-Player verzichtet und Tagebuch darüber geführt, wie sehr dieser Verzicht den Alltag beeinflusst. Diese und andere Erlebnisse werden im Stück verarbeitet und gemeinsam mit weiteren biografischen, von uns verfassten Texten präsentiert.

Aber auch das Publikum soll eine Idee davon bekommen, wie schnell das Spiel mit der Sehnsucht eine Sucht entlarven kann. Man darf gespannt sein.

Premiere ist am Freitag, den 23.06.2017, 19.30 Uhr in der Kulturmulde des Werkgymnasiums.

Weiter Aufführungen finden dann am 24.06.2017, ebenfalls um 19.30 Uhr und am 25.06.2017, 19.00 Uhr in der Kulturmulde des Werkgymnasiums statt.

Karten sind an der Abendkassen erhältlich.

Letzte Änderung am 13.06.2017 von Marco Graša